Login
 
RSS Feed Twitter Facebook Google+

Tom Hardy und zwei Prinzen: Die Cameos in „Star Wars: Die letzten Jedi“

Tom Hardy und zwei Prinzen: Die Cameos in „Star Wars: Die letzten Jedi“

Cameo-Auftritte, also das kurze Auftauchen bekannter Personen in einem Film, gehören bereits seit den Zeiten des ersten „Star Wars“-Teil von 1977 zum guten Ton des Franchises, sodass bereits damals Regisseur und Oscar-Preisträger Joe Johnston („Captain America: The First Avenger“) getarnt als Stormtrooper in „Krieg der Sterne“ zu sehen war. Auch in Star Wars: Die letzten Jedi wird es wieder solche Auftritte geben, was nun niemand geringerer als Finn-Darsteller John Boyega in einem Interview verriet.

„Ich habe genug von diesen Geheimnissen!“ […] „Sie waren am Set. Sie waren da. Ich hab es satt, das zu verstecken. Ich glaube, das ist ohnehin ein Leak gewesen. Es gab Bilder. Jedes Mal, wenn ich gefragt werde, muss ich dem ausweichen. Ich bin müde vom Ausweichen.“, so der 25-jährige in dem Radio-Interview mit BBC4.

Gemeint sind mit seiner Aussage Schauspieler Tom Hardy („The Revenant – Der Rückkehrer „), ehemalige „Take That“-Mitglied Gary Barlow sowie die beiden britischen Prinzen William und Harry. Sie allen waren am Set der Dreharbeiten in den englischen Pinewood-Studios. Dabei werden die royalen Geschwister die Rüstung eines Sturmtrupplers anlegen, während über den Auftritt von Hardy und Barlow noch nichts bekannt ist. Wahrscheinlich ist es jedoch, dass sie zu Schergen der Ersten Ordnung werden.

Ob wir sie jedoch auch wirklich im fertigen Film zu sehen bekommen, dürfte sich wohl noch herausstellen. Denn Regisseur Rian Johnson („Looper“) ist wenig beeindruckt von den bekannten Namen, sodass er angeblich die Szenen rausgeschnitten hat. J. J. Abrams hingegen ließ im Vorgänger „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ den Spion ihrer Majestät, Schauspieler Daniel Craig („James Bond 007: Spectre „), als Stormtrooper die Kräfte eines Jedis auf ihn wirken.

„Star Wars: Die letzten Jedi“ startet am 14. Dezember 2017 in unseren Kinos, der nahtlos an das Ende seines Vorgänger anknüpft. Neben Boyega werden auch wieder Daisy Ridley, Oscar IsaacAdam Driver, Gwendoline Christie, Domhnall Gleeson, Lupita Nyong’o  sowie Mark Hamill und Carrie Fisher, die vor ihrem unerwarteten Tod ihre Szenen noch beenden konnte, wieder im Film zu sehen sein.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Quelle: Unilad.co.uk